HERZLICH WILLKOMMEN AUF DER HOMEPAGE DES FREISINGER DOMS

© Diözesanmuseum Freising;Thomas Dashuber


Benefizkonzert "Renovabis Faciem Terrae"

Samstag, 25. September 2021, 17 Uhr

Freisinger Mariendom

RENOVABIS FACIEM TERRAE

Die Domkirchenstiftung Freising und Renovabis laden am Samstag, 25.09. (17 Uhr) herzlich zum Benefizkonzert RENOVABIS FACIEM TERRAE für das in Freising ansässige Osteuropa-Hilfswerk ein. Die Domkantorei unter der Leitung von Angelika Sutor und von Matthias Egger hat hierfür ein buntes, anspruchsvolles Programm erarbeitet. Aus aktuellem Anlass noch immer aufgeteilt in kleinere Gruppen, singen die Nachwuchsensembles Werke u.a. von Vivaldi, Mendelssohn, Jones und Nystedt. Höhepunkt des Konzerts ist die Uraufführung des Psalm 104 von Elisabeth Fußeder. Die junge Komponistin ist langjähriges Mitglied der Domkantorei. Der Psalm, der das Motto von Renovabis beinhaltet, wurde für diesen Anlass komponiert und stellt auch ein musikalisches Abschiedsgeschenk für den scheidenden Hauptgeschäftsführer Pfarrer Christian Hartl dar.

Dr. Hartl wird im Konzert Blitzlichter aus seiner Arbeit aufzeigen. Domorganist Benedikt Celler wird an der Orgel spielen, Sopransolistin ist Miriam Fußeder.

Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei, Spenden werden erbeten.

Bitte reservieren Sie vorab Ihren Platz per mail unter DomkonzertFreising@eomuc.de oder telefonisch von Montag-Donnerstag von 9-12 Uhr unter 08161-181 2186. Der Eintritt ist frei, Spenden erbeten. Bitte beachten Sie die Maskenpflicht. Es gilt außerdem die 3G-Regel (Zutritt nur für Getestete, Geimpfte und Genesene). Ein entsprechender Nachweis muss bei Einlass, zusammen mit einem Lichtbildausweis, vorgelegt werden.

Die Plätze werden nach der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben. 

Von einer Teilnahme am Konzert bitten wir Abstand zu nehmen, wenn Sie:

- unspezifische Allgemeinsymptome, Fieber oder Atemwegsprobleme haben
- mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) infiziert oder an COVID-19 erkrankt sind und/oder unter Quarantäne gestellt sind
- in den letzten vierzehn Tagen Kontakt zu einem bestätigten COVID-19-Fall gehabt haben

Neue Ausstellung des Diözesanmuseums Freising

Kyung-Lim Lee
Transposition

03.06. – 03.10.2021
Ausstellung im Freisinger Mariendom und in der Johanneskirche

Auf der Nordempore des Freisinger Domes und in der Johanneskirche präsentieren wir in der Ausstellung Transposition Arbeiten der aus Südkorea stammenden US-amerikanischen Künstlerin Kyung-Lim Lee.
Lassen Sie sich von ihren poetischen Zeichnungen in abstrakte, geometrische und sphärische Welten entführen und entdecken Sie, wie die Werke in einen spannenden Dialog mit den geschichtsträchtigen Ausstellungsorten treten.

Öffnungszeiten der Ausstellung:

Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag jeweils von 10 – 16 Uhr, Sonntag von 12 – 16 Uhr

Der Eintritt ist frei! / Der Besuch der Ausstellung ist derzeit nur mit FFP2-Maske möglich.
www.dimu-freising.de / @dimu.gram

 

Gebet in Zeiten der Corona-Krise

Barmherziger Gott,

Du bist das ewige Heil der Menschen: erhöre unser Gebet für unsere kranken Brüder und Schwestern. Richte sie auf in Deiner Barmherzigkeit und gib ihnen die Gesundheit wieder. Bewahre uns vor Krankheit und Verzweiflung. Lass uns wiederum mit ihnen gemeinsam leben und Dir danken für die Liebe, die Du uns schenkst. Darum bitten wir durch Jesus Christus, deinen Sohn, unseren Herrn und Gott, der mit Dir lebt und liebt in Ewigkeit. Amen

Hinweis für alle Gottesdienste

Um das Infektionsrisiko unter den Gottesdienstbesuchern angesichts der Corona-Pandemie möglichst gering zu halten und die staatlichen Vorgaben einzuhalten, hat die Erzdiözese ein Schutzkonzept erarbeitet und mit der Bayerischen Staatsregierung abgestimmt. Ziel ist, Gottesdienste unter den aktuellen Bedingungen der Corona-Pandemie zu ermöglichen und zugleich das Infektionsrisiko für alle Besucherinnen und Besucher des Gottesdienstes möglichst gering zu halten.  

Für die öffentlichen Gottesdienste sind die Hygienevorgaben und Maßnahmen zum Infektionsschutz einzuhalten, die im Schutzkonzept der Erzdiözese München und Freising festgelegt sind:


- Vor und in der Kirche sind stets mindestens 1,5 m Abstand zu anderen Personen einzuhalten

- Bei Gottesdiensten in geschlossenen Räumen gilt die allgemeine Maskenpflicht (medizinische Gesichtsmaske oder FFP2-Maske). Ausgenommen vom Tragen einer Maske sind Kinder bis 6 Jahren.

- Es kann im Dom aufgrund der Abstandsregelung nur eine begrenzte Anzahl an Personen am Gottesdienst teilnehmen; bitte nehmen Sie nur die vorgegebenen, markierten Plätze ein.

-Nach wie vor dürfen nur Personen eines Hausstandes zusammensitzen, ansonsten ist ein Mindestabstand von 1,5m zu wahren. Dies gilt auch für vollständig geimpfte und genesene Personen.

- Bitte bilden Sie nach dem Gottesdienst und Verlassen der Kirche keine Ansammlungen. 

Von einer Teilnahme am Gottesdienst bitten wir Abstand zu nehmen, wenn Sie:
- unspezifische Allgemeinsymptome, Fieber oder Atemwegsprobleme haben
- mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) infiziert oder an COVID-19 erkrankt sind und/oder unter Quarantäne gestellt sind
- in den letzten vierzehn Tagen Kontakt zu einem bestätigten COVID-19-Fall gehabt haben

Weitere Informationen finden Sie unter www.erzbistum-muenchen.de/coronavirus

- Änderungen vorbehalten - letzte Aktualisierung 03.09.2021 -